Neueste Beiträge

Die 100 erlaubten Lebensmittel

Haferkleie

Haferkleie – ein absolutes Muss!

Haferkleie ist das einzige Lebensmittel auf der Welt, das eine schlankmachende Wirkung für sich geltend machen kann.

Warum?

Weil Haferkleie zwei Eigenschaften besitzt

Beim Eintritt in den Verdauungstrakt wird sie in einen regelrechten Schwamm verwandelt. Die Fasern haben die Fähigkeit im Durchschnitt bis zum 25-fachen ihres eigenen Volumens an Wasser aufzuehmen. Das wäre bei einem Esslöffel Haferkleie etwa 300g Wasser.

Durch ihre Viskosität bleibt alles, was sie umgibt an ihr kleben, wird eingefangen und mit dem Stuhl ausgeschieden, womit sozusagen ein Kalorienabbau stattfindet. Zusätzlich bremst sie die Aufnahme von Zucker.

Haferkleie ist in manchen Apotheken, Reformhäusern und Supermärkten erhältlich. Aber auch über das Internet im Dukan-Shop.

Worauf muss man beim Kauf achten? Der optimale Mahl-/Siebgrad liegt laut Dukan bei M2 bis B6

 

Zur Dosierung:

Phase 1     1,5 Esslöffel pro Tag
Phase 2    2 Esslöffel pro Tag
Phase 3    2,5 Esslöffel pro Tag
Phase 4    3 Esslöffel pro Tag

 

 

 

Flüssigkeit

Zwei Liter Flüssigkeit pro Tag!

  • Mineralwasser mit niedrigem Natriumgehalt
  • Kaffee, Tee oder Kräutertee
  • Light-Getränke (<1 Kcal pro Glas)

Phase 1  Phase 2  Phase 3  Protein-Donnerstag

 

Während der ersten Phase, der sogenannten Angriffsphase darfst du nur aus den folgenden Lebensmittelgruppen auswählen. Von den dort vorgestellten Produkten darfst du allerdings soviel essen wie du möchtest und wann immer du darauf Lust hast.

Auch an Proteintagen in den Phasen 2 und 3 sowie am Proteindonnerstag in Phase 4 solltest du nur Lebensmittel aus der folgenden Liste wählen

 

 

 

 

Fleisch

  • Bündnerfleisch/Bresaola
  • Kalbskotelett
  • Kalbsleber/Rinderleber
  • Kalbsschnitzel
  • Kaninchen
  • Rinderfilet
  • Rinderlende
  • Rindersteak
  • Rinderzunge (vordere Hälfte)/ Kalbszunge/ Lammzunge
  • Roastbeef
  • Rumpsteak
  • Schinken, fettreduziert
  • Wild (Reh, Ente, Hirsch, Hase)
  • Kalbs-, Rind oder Geflügelleber

Meeresfrüchte

  • Austern
  • Garnelen
  • Riesengarnelen
  • Gambas
  • Herzmuscheln
  • Jakobsmuscheln
  • Hummer
  • Krabben
  • Langusten
  • Langustinen
  • Scampi
  • Kaisergranaten
  • Miesmuscheln
  • Taschenkrebs
  • Flusskrebs
  • Tintenfisch
  • Kalmar
  • Venusmuscheln

 

 

Geflügel

  • Fasan
  • Geflügelleber
  • Hähnchen
  • Hähnchenschinken
  • Perlhuhn
  • Pute
  • Putenlachsschinken, 3% Fett
  • Rebhuhn
  • Stubenküken
  • Straußensteak
  • Taube
  • Wachtel

Milchprodukte

  • Reine Buttermilch <0,1% Fett
  • Frischkäse, 0,2% Fett
  • Käse < 1% Fett
  • Körniger Frischkäse/ Hüttenkäse, 0,1% Fett
  • Magermilch
  • Naturjoghurt, 0,1% Fett
  • mit Süßstoff gesüßter, aromatisierter Joghurt, 0,1% Fett (maximal 2x pro Tag)
  • Speisequark, 0,2% Fett

Eier

  • Hühnerei
  • Wachtelei

Fisch

  • Austern
  • Barsch
  • Forelle
  • Goldbrasse
  • Hecht
  • Heilbutt (auch geräuchert)
  • Hering
  • Kabeljau/ Dorsch
  • Krabben
  • Karpfen
  • Lachs (auch geräuchert)
  • Makrele
  • Rochen
  • Rotbarbe
  • Saibling
  • Sardine
  • Schellfisch
  • Schwertfisch
  • Seelachs
  • Seeteufel
  • Seezunge
  • Steinbutt
  • Surimi
  • Thunfisch (auch im eigenen Saft)
  • Wels
  • Zander

Pflanzliche Proteine

  • Konjak-Nudeln (Shirtaki)
  • Seitan
  • Tofu

Phase 2  Phase 3  Phase 4  ausser-Protein-Donnerstag

 

Auch wenn du jetzt an bestimmten Tagen Gemüse essen darfst, solltest du dennoch immer darauf achten dass der Anteil der proteinhaltigen Lebensmittel den Anteil des Gemüse übersteigt.

Wenn du also auf deinen Teller schaust oder deinen Tag betrachtest sollten immer 2/3 der Lebensmittel aus proteinhaltigen Produkten bestehen und nur 1/3 aus den unten aufgelisteten Gemüsesorten:

 

 

 

 

 

Gemüse

  • Artischocke
  • Aubergine
  • Blattsalate
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Champignons

 

 

  • Chicorée
  • Feldsalat
  • Fenchel
  • Grüne Bohnen
  • Karotte (eingeschränkt erlaubt, bitte nur in geringen Mengen)
  • Kohl (Weißkohl, Rotkohl, Grünkohl, Wirsing, Kohlrabi)
  • Kürbis
  • Lauch
  • Palmenherzen
  • Paprika
  • Radieschen/ Rettich
  • Rhabarber
  • Rosenkohl
  • Rote Beete (eingeschränkt erlaubt, bitte nur in geringen Mengen)
  • Salatgurke
  • Sellerie
  • Sojasprossen
  • Spargel
  • Spinat
  • Tomaten
  • Zucchini
  • Zwiebeln
  •  Avocado (kein Gemüse, sondern Obst)
  • dicke Bohnen, Feuerbohnen, rote Bohnen (zu stärkehaltig)
  • Erbsen (enthalten viel Zucker)
  • Kartoffeln (kein Gemüse, sondern eine Knollenfrucht und sehr stärkehaltig)
  • Linsen (zu stärkehaltig)
  • Mais (ein Getreide und zu stärkehaltig)
  • Reis (ein Getreide)

 

 

 

Phase 3    ausser-Protein-Donnerstag

 

 

 

Alle Früchte außer:

  • Bananen
  • Kirschen
  • Trockenfrüchte
  • Weintrauben

Brot

2 Scheiben pro Tag

  • Volkornbrot
  • Weizenvollkornbrot

Käse

1 Portion pro Tag

  • Beaufort
  • Bonbel
  • Comté
  • Edamer
  • Emmentaler
  • Gouda
  • Mimolette
  • Parmesan
  • Tomme de Savoie

Fleisch

Neue Fleischsorten:

  • Lammkeule
  • Schinken, gekocht
  • Schweinefilet

Getreide und Hülsenfrüchte

(2 mal wöchentlich)

  • Bohnen, rote und weiße
  • Bulgur
  • Couscous / Grieß
  • Erbsen
  • Flageolet-Bohnen
  • Linsen
  • Nudeln (vorzugsweise Vollkorn)
  • Polenta
  • Reis (vorzugsweise Vollkorn oder Wildreis)
  • Trocken- und Spalterbsen