Neueste Beiträge

PG 3 – Zurück zum Normalbetrieb

See

16 Jul PG 3 – Zurück zum Normalbetrieb

Oh, letzte Nacht konnte ich gar nicht schlafen, hab mich seit 3 herumgewälzt und bin dann um 5 doch zähneknirschend aufgestanden. Hmpf…

Gewogen habe ich heute 82,8kg, macht also +300g für das gesamte Festival. Ist nicht übel, wenn ich bedenke, dass die auswärts gegessenen Speisen (Hotelfrühstück + Restaurant) sicher zu viel Fett enthielten. Aber zumindest habe ich keine Kohlenhydrate zugeführt. :)

Frühstück heute: Ham and Egg mit käsiger Beteiligung und Tomate + süßer Pfannkuchen mit Frischkäse und Zimt. Wie habe ich Zimt vermisst!

 image

Vormittags gabs eine große Einkaufstour, jetzt ist mein Kühlschrank wieder mit allen nötigen Dingen gefüllt:

 image

Zur Zwischenmahlzeit gleich wieder Zimt, und zwar im gesüßten Hüttenkäse. Das hat sowohl optisch als auch geschmacklich wahnsinnig viel von Milchreis:

 image

Zu Mittag habe ich dann etwas ausprobiert, wovon ich vor einigen Tagen gelesen habe, nämlich „falscher Reis“. Geht ganz einfach aus zerkrümelten Blumenkohl, den man nur kurz in der Mikrowelle oder in der Pfanne dünstet (ein paar min reichen!), dann mit ein wenig Gemüsebrühe würzen, fertig. Ist echt fast wie Reis! Hier mein Ergebnis:

 image

Nachmittags war ich dann schwimmen, habe mir im Schwimmbad ein bisschen Käse und Schinken gegönnt… und bin dann in der prallen Sonne eingeschlafen. Uje. Deswegen bin ich jetzt auch ein wenig durch den Wind. Ich hoffe morgen gehts mir wieder besser. :(

Nichtsdestotrotz, Abendessen gibts auch noch, das wäre heute ein Saibling mit Paprika, alles zusammen in eine Auflaufform geschmissen und gebraten.

 image

Und zur Nachspeise habe ich mir Vanillejoghurt gemacht.

Danach habe ich den Ofen noch weiter genutzt, um ein neues Experiment zu starten – Trockenfleisch selbstgemacht. Habe dafür wieder diese hauchdünne Hühnerbrust gekauft, die ein paar Stunden in Sojasauce einwirken lassen und dann 5 Stunden bei 50 Grad im Ofen getrocknet. Hier mein Ergebnis:

image

Ja gut, das war ganz lustig, schmeckt auch ziemlich gut, ich glaube aber nicht, dass ich das nochmal machen werde. Dafür ist Fleisch dann doch zu teuer und ich möchte auch nicht den Ofen so lange laufen lassen. Aber eine interessante Erfahrung – Trockenfleisch kann man tatsächlich selber machen! Ich beginne aber zu verstehen, warum es gekauft so übermäßig teuer ist…

Achja, Sport heute: 40 min schnelles gehen, 10 min Radfahren, 30 min Schwimmen.

No Comments

Post A Comment